Kaffee Partner: 5.000 EUR-Spende an DKMS

Kaffee Partner spenden 5.000 EUR an DKMS

In diesem Jahr geht die Spende des Kaffee Partner-Teams an die DKMS (Deutsche Knochemarkspenderdatei)

Vor rund einem Jahr hat Kaffee Partner – Marktführer für Kaffeevollautomaten in Betrieb und Büro – eine neue Firmenzentrale am Standort Osnabrück beziehen dürfen. Seitdem wurden über 100.000 Tassen Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato und andere leckere Kaffee-Spezialitäten von den Mitarbeitern getrunken.

Die Mitarbeiter entrichten für jedes Getränk 5 Cent (0,05 EUR) – der am Jahresende aufsummierte Betrag wird traditionell für einen guten Zweck gespendet. Die so gesammelten 5.000 Euro fließen in diesem Jahr an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS), und werden zur Typisierung neuer Spender verwendet. Die Geschichte des kleinen Caspar aus Ibbenbüren hat die Kaffee Partner-Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen besonders berührt.

Nicola Wenderoth von der Spenderneugewinnung der DKMS sagt: „Ich freue mich sehr über die finanzielle Zuwendung seitens der Mitarbeiter von Kaffee Partner. Mit dem Geld können wir weitere 100 potentielle Spender aufnehmen. Dafür kann ich den Mitarbeitern nicht genug danken. Jeder, der in der Situation ist oder jemanden kennt, der an Blutkrebs erkrankt ist und auf einen passenden Spender wartet, wird von Herzen dankbar sein. Hoffen wir alle, dass auch für Caspar bald der passende Spender gefunden wird“. Das hoffen wir natürlich auch, und sind stolz, einen Teil hierzu beitragen zu können.

Der 6-Jährige Caspar leidet an Blutkrebs. Seine einzige Überlebenschance stallt eine Stammzellspende dar –  bislang konnte jedoch weltweit kein passender Spender gefunden werden, dessen Gewebemerkmale nahezu hundertprozentig übereinstimmen.

Für jede Typisierung bzw. Neuaufnahme eines potenziellen Spenders entstehen Kosten in Höhe von ca. 50 Euro, die in der Regel von den potenziellen Spendern selbst getragen werden. Dies ist jedoch nicht immer möglich. Für die Aufnahme von Spendern, die diesen Betrag nicht selbst entrichten können, ist die DKMs auf besagte Spenden angewiesen. Die DKMS kann bei ihren bundesweiten Aktionen dennoch nahezu alle geeigneten Interessenten aufnehmen  – dies ist den zahlreichen Unternehmen zu verdanken, die sich wie Kaffee Partner sozial engagieren und die Neuaufnahme potenzieller Spender finanziell unterstützen.

Kaffee Partner hofft mit allen Freunden und Angehörigen des kleinen Caspar und anderen Betroffenen, dass bald der passende Spender gefunden wird. Hiermit möchten wir noch einmal alle Leser aufrufen, sich registrieren zu lassen: Am 14.04.2013 ab 10 Uhr im Goethe Gymnasium Ibbenbüren.

<- zurück zur Übersicht