Projekt gigaBona der Kaffee Partner Azubis

„Projekt gigaBona“ unserer Azubis

Das Projekt gigaBona der Kaffee Partner Auszubildenden nimmt mehr und mehr Gestalt an und befindet sich mittlerweile in seinen letzten Zügen. Zwei hauseigene Automaten sollten bei den Finanzämtern in Osnabrück (Stadt und Land) installiert werden. Nachdem der erste der zwei Automaten des Typs „gigaBona“ erfolgreich im Finanzamt Osnabrück-Stadt installiert worden ist, wurde auch im Finanzamt Osnabrück-Land am 09.02. das zweite Gerät in Betrieb genommen.

Das Ziel dieses Azubiprojektes ist es, dass die Auszubildenden selbst Verantwortung übernehmen, um einen praktischen Einblick in die Geschäftsprozesse des Ziehvaters Kaffee Partner erhalten. Hierzu zählen u.a. die Prozesse der Montage, der Preiskalkulation, der organisatorischen Planung, der Reinigung und Betreuung des Automaten, der Kundenzufriedenheit sowie der Buchhaltung. Diese Aufgaben galt es untereinander zu klären und aufzuteilen, damit ein reibungsloser und flüssiger Ablauf entsteht. An dieser Stelle ist hinzuzufügen, dass das Projekt „gigaBona“ und ihre Preise nicht auf profitorientierter Basis kalkuliert worden sind, sondern es hierbei einzig und allein um die Erfahrungen für Azubis geht – demnach eine Win-win Situation: Günstige Preis für die Kaffeespezialitäten für das Finanzamt sowie erste Erfahrungen im Alltagsgeschäft von Kaffee Partner für die Auszubildenden.

gigaBona Aufstellung ohne Komplikationen

Die Installationen verliefen ohne größere Komplikationen. Die zwei gigaBona wurden mitsamt Zubehör und Produkten von zwei Leuten aus der hauseigenen Werkstatt angeliefert. Nachdem die Geräte am Zielstandort angekommen waren, konnte es losgehen: Schon bei der Installation der Geräte warteten sichtlich neugierige Mitarbeiter auf ihren ersten Kaffee. Diese konnten sich nach der reibungslos ablaufenden Inbetriebnahme selbst von dem guten Geschmack und den vielfältigen Kaffeespezialitäten durch einen Freiverkauf überzeugen. Einige Tage später fand die Promotionaktion im Finanzamt statt, wo sogenannte Tokens an die Mitarbeiter verteilt wurden. Diese konnte dann für ein Freigetränk nach Wahl wie beispielsweise einen Latte Macchiato, Espresso, Cappuccino etc. einlösen. Befüllt wird der Automat selbstverständlich von unseren Privat Label Produkten, erhältlich unter www.kaffee-partner-shop.de.

Alles in allem ist das Projekt sehr gelungen und ist für die Azubis eine interessante Abwechslung zum Büroalltag. Durch selbstständiges Arbeiten in Eigenverantwortung konnten erste praktische Erfahrungen gesammelt werden. Eine Zufriedenheitsanalyse der Mitarbeiter und ein Abschlussbericht sollen das Projekt abrunden.